© Copyright by Hans Dreier
Wasserstoff Namensgeber
HHO
Antoine Laurent de Lavoisier
Aus   England   hörte   Lavoisier   im   Jahre   1783,   dass   Henry   Cavendish   (1731–1810)   Wasser   in   zwei   Gase zerlegt   hatte.   Cavendish   gilt   als   Entdecker   des   Wasserstoffs.   Lavoisier   stellte   die   Versuche   nach,   ge - wann aus den beiden Gasen wiederum Wasser und stellte daraufhin die These auf:   „Die Verbrennung der beiden Luftarten und ihre Umwandlung zu Wasser, Gewichtsteil für Gewichtsteil, erlaubt kaum noch Zweifel daran, dass diese Substanz, die bislang als Element betrachtet wurde, ein zusammengesetzter Stoff ist.“ – Antoine Laurent de Lavoisier Damit   brachte   Lavoisier   die   noch   auf   Arterioles   beruhenden   alten   Denkgebäude,   die   Luft   und   Wasser für   unzerstörbare   Elemente   hielten,   zum   Einsturz.   Er   untermauerte   seine   Erkenntnis   mit   einem   weit - eren   Experiment:   Er   erhitzte   Eisenspäne   bis   zur   Rotglut   und   leitete   Wasserdampf   darüber   und   stellte fest,   dass   sich   das   Eisen   zu   Eisenoxid   verwandelt   und   dabei   an   Gewicht   zugenommen   hatte.   Er   stellte weiterhin   fest,   dass   sich   zwar   ein   Teil   des   Wasserdampfes   wieder   zu   Wasser   kondensiert   hatte,   ein   an - derer   Teil   sich   jedoch   zu   sogenannter   brennbarer   Luft   zersetzt   hatte.   Lavoisier   erkannte,   dass   er reinen Wasserstoff in seinem Gasbehälter gewonnen hatte. Er nannte das Gas Knallgas. Quelle Wickipedia mehr über   Antoine Laurent de Lavoisier